Auf ein Wort

Als man Jesus sagte: Deine Mutter und deine Brüder stehen drauÃ?en und fragen nach dir â?? da blickte Jesus auf die Menschen, die im Kreis um ihn herumsaÃ?en und sagte:
Das hier sind meine Mutter und meine Brüder. Wer den Willen Gottes erfüllt, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter
Mk 3,32 (Evangelium vom 10. Sonntag im Jahreskreis)

Gott träumt davon, eine Familie zu gründen, sagt Papst Franziskus. Aber es bleibt nicht beim Traum. Seine Träume werden wahr. Mit Jesus Christus hat es begonnen. Die Familie, an die Jesus denkt, sind nicht seine Blutsverwandten, sondern alle, die den Willen Gottes tun. Das ist die neue Familie der Kinder Gottes. Wir alle gehören dazu, wenn wir auf ihn hören. Die eine Familie der Kinder Gottes â?? auch für uns ist es mehr als ein Traum.
Es ist die Zukunft, die uns versprochen ist, die Vollendung der Welt.

"Auf ein Wort" - Archiv

Auf ein Wort 23/2018
Auf ein Wort 22/2018
Auf ein Wort 21/2018
Auf ein Wort 20/2018
Auf ein Wort 19/2018
Auf ein Wort 18/2018
Auf ein Wort 17/2018
Auf ein Wort 16/2018
Auf ein Wort 15/2018
Auf ein Wort 14/2018
Auf ein Wort 13/2018
Auf ein Wort 12/2018
Auf ein Wort 11/2018
Auf ein Wort 10/2018
Auf ein Wort 9/2018
Auf ein Wort 8/2018
Auf ein Wort 7/2018
Auf ein Wort 6/2018
Auf ein Wort 5/2018
Auf ein Wort 4/2018
Auf ein Wort 3/2018
Auf ein Wort 2/2018
Auf ein Wort 1/2018