Auf ein Wort

Zwei unter dem Kreuzesbalken – zwei zusammengefügt durch das Kreuz. Das Kreuz ist doch ein Pluszeichen, das eins und eins zusammenfügt. Beider Arme müssen auch überkreuzt sein. Aber sie liegen nicht einer auf des anderen Schulter, sondern auf dem Kreuz, das sie verbindet.
Der eine ist Jesus. Und der andere – wage ich das zu denken? – bin das ich? So nahe bei Jesus? So nahe seinem Kreuz?
Aber warum bleiben meine Gedanken am Kreuz hängen? „Wenn ich von der Erde erhöht bin, werde ich alle an mich ziehen“, hat Jesus gesagt.
In diesen Tagen will er uns wieder neu hineinziehen in seine Liebe. „Für uns“ geht er den Weg ins Leben. Wollen wir da nicht ganz nah bei ihm sein?
Gesegnete Ostertage Ihnen allen!

"Auf ein Wort" - Archiv

Auf ein Wort 23/2017
Auf ein Wort 22/2017
Auf ein Wort 21/2017
Auf ein Wort 20/2017
Auf ein Wort 19/2017
Auf ein Wort 18/2017
Auf ein Wort 17/2017
Auf ein Wort 16/2017
Auf ein Wort 15/2017
Auf ein Wort 14/2017
Auf ein Wort 13/2017
Auf ein Wort 12/2017
Auf ein Wort 11/2017
Auf ein Wort 10/2017
Auf ein Wort 9/2017
Auf ein Wort 8/2017
Auf ein Wort 7/2017
Auf ein Wort 6/2017
Auf ein Wort 5/2017
Auf ein Wort 4/2017
Auf ein Wort 3/2017
Auf ein Wort 2/2017
Auf ein Wort 1/2017