Auf ein Wort

Keine anderen Tage erinnern uns so unausweichlich an das Kreuz wie die Tage vor Ostern. Kein anderes Zeichen unseres Glaubens ist so umstritten wie das Kreuz. Es erinnert uns an unsere dunkelsten Seiten, an unsere Schuld und unseren Unglauben, an all die Gewalt und all das Unrecht, das von uns Christen gerade im Zeichen des Kreuzes über andere gebracht wurde.
Es erinnert an das Zerbrechen all der Hoffnung, die Menschen auf diesen Jesus gesetzt hatten: "Wir aber hatten gehofft, dass er es sei, der Israel retten wird..."
Das Kreuz ist zum Davonlaufen, zum Verzweifeln: "Mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Und sie sind alle davongelaufen. Petrus hat sich sogar bewusst von Jesus losgesagt und ihn verleugnet.
Maria von Magdala aber bleibt, so zeigt es diese Darstellung in der Niedermünsterkirche in Regensburg. Jesus ist ihr entzogen. Er hängt hoch über ihr am Kreuz. Von Schmerz und Leid zerwühlt ist ihr Herz, wie es sich in den Falten ihres Gewandes wiederspiegelt. Sie kann ihn nicht mehr erreichen. Und dennoch hält sie sich mit einer Hand am Kreuz fest. Und ihre andere Hand bleibt offen. Sie ballt sich nicht zur Faust. Greift sie ins Leere?
Sind Leid und Tod das Letzte? Sollen wir also dem Leid und dem Tod, solange es irgendwie geht, aus dem Wege gehen?
Die Tage vor Ostern laden uns ein, das Dunkel auszuhalten und nicht vorschnell Licht anzumachen, Licht, das doch nicht dauerhaft ist und nur falsche Hoffnungen weckt.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht", hat Vaclav Havel gesagt.
Wir feiern an Ostern, dass es gut ausgegangen ist. Doch möge die Überzeugung wachsen, dass unser Leben und Sterben Sinn hat. Es läuft durch alles Dunkel auf den zu, der Maria von Magdala als der Auferstandene begegnet ist. Halten wir an IHM fest. Sein Kreuz ist greifbar und er, der Auferstandene, wird uns die Hand reichen.

"Auf ein Wort" - Archiv

Auf ein Wort 13/2019
Auf ein Wort 13/2019
Auf ein Wort 12/2019
Auf ein Wort 11/2019
Auf ein Wort 10/2019
Auf ein Wort 9/2019
Auf ein Wort 8/2019
Auf ein Wort 7/2019
Auf ein Wort 6/2019
Auf ein Wort 5/2019
Auf ein Wort 4/2019
Auf ein Wort 4/2019
Auf ein Wort 3/2019
Auf ein Wort 2/2019
Auf ein Wort 1/2019